☰ Menü

Kinderzahnpasta Test & Vergleich 2024: Die 5 besten Kinderzahncremes

6 Kommentare

Kinderzahnpasta spielt eine entscheidende Rolle in der Mundpflege Deines Nachwuchses. Kinder haben besonders empfindliche Zähne, die eine spezielle Pflege benötigen. Zudem sind die Kleinen sensibler, wenn es um Geschmack und Geruch geht. Daher bieten viele Hersteller Kinderzahncreme an, die auf diese Bedürfnisse abgestimmt ist. Diese sind in der Regel schonender, angenehmer in der Anwendung und unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen von Zahncremes für Erwachsene.

In unserem Ratgeber weiter unten liest Du, was eine Kinderzahnpasta auszeichnet und welche Vorteile sie hat. Erfahre, auf welche Inhaltsstoffe Du beim Kauf achten solltest und wie Du die beste Kinderzahnpasta auswählst. Zudem erhältst Du einige Tipps zur richtigen Anwendung der Zahnpasta für Kinder. Lies außerdem, wie die Kinderzahnpasta im Online-Test abschneidet und welche Kinderzahncreme als Testsieger hervorgeht.

Kinderzahnpasta – Vergleich

Produkt
Testsieger
elmex Kinderzahnpasta 2-6 Jahre 50 ml – kindgerechte Zahnreinigung für hochwirksamen Kariesschutz – mit Aminfluorid für einen Dreifach-Schutzmechanismus
Preis-Leistungssieger
Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Oral-B Kids Disney (Frozen / Cars) Zahnpasta,3+ Jahre, 75 ml, 1 Stück (Sortiert Modelle)
Kinder KAREX Zahnpasta - 2 x 50 ml - Kariesschutz für Kinder ab 0 Jahren – mit BioHAP, ohne Fluorid – ab dem ersten Milchzahn
lavera Bio Zahncreme Kids, 75 ml
Amazon-Bewertung
-
-
-
-
Altersstufe
2 – 6 Jahre
bis 6 Jahre
ab 3 Jahre
ab 0 Jahre
keine Angabe
Aroma
milde Minze
Fruchtgeschmack
milder Geschmack
milde Minze
milder Fruchtgeschmack
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
1.000 ppm
1.000 ppm
1.450 ppm
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Fluoridsorte
Aminflourid
Natriumfluorid
Natriumfluorid
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Inhalt
50 ml
50 ml
75 ml
2 x 50 ml
75 ml
Vorteile
sanft im Geschmack, Zahnschmelz-Verstärkung durch Calciumfluorid, spezieller Schutz vor Karies, von Zahnärzten empfohlen
ohne SLS-Schaumbildner, ansprechendes Tubendesign, guter Geschmack
angenehmer Geschmack, schützt vor Zuckersäure, zahnärztlich empfohlen
reduzierte Bakterienanlagerung dank Hydroxylapatit, guter Geschmack
Bio-Qualität, vegan, natürliche Inhaltsstoffe
Nachteile
nicht besonders ergiebig
mit künstlichem Farbstoff, nicht besonders ergiebig
zu viel Fluorid für Altersgruppe, mit künstlichem Farbstoff
ohne Fluorid, nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet
ohne Fluorid, nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet
Testsieger
Produkt
elmex Kinderzahnpasta 2-6 Jahre 50 ml – kindgerechte Zahnreinigung für hochwirksamen Kariesschutz – mit Aminfluorid für einen Dreifach-Schutzmechanismus
Amazon-Bewertung
Altersstufe
2 – 6 Jahre
Aroma
milde Minze
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
1.000 ppm
Fluoridsorte
Aminflourid
Inhalt
50 ml
Vorteile
sanft im Geschmack, Zahnschmelz-Verstärkung durch Calciumfluorid, spezieller Schutz vor Karies, von Zahnärzten empfohlen
Nachteile
nicht besonders ergiebig
Preis
Zum Angebot
Preis-Leistungssieger
Produkt
Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Amazon-Bewertung
-
Altersstufe
bis 6 Jahre
Aroma
Fruchtgeschmack
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
1.000 ppm
Fluoridsorte
Natriumfluorid
Inhalt
50 ml
Vorteile
ohne SLS-Schaumbildner, ansprechendes Tubendesign, guter Geschmack
Nachteile
mit künstlichem Farbstoff, nicht besonders ergiebig
Zum Angebot
Produkt
Oral-B Kids Disney (Frozen / Cars) Zahnpasta,3+ Jahre, 75 ml, 1 Stück (Sortiert Modelle)
Titel
Amazon-Bewertung
-
Altersstufe
ab 3 Jahre
Aroma
milder Geschmack
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
1.450 ppm
Fluoridsorte
Natriumfluorid
Inhalt
75 ml
Vorteile
angenehmer Geschmack, schützt vor Zuckersäure, zahnärztlich empfohlen
Nachteile
zu viel Fluorid für Altersgruppe, mit künstlichem Farbstoff
Zum Angebot
Produkt
Kinder KAREX Zahnpasta - 2 x 50 ml - Kariesschutz für Kinder ab 0 Jahren – mit BioHAP, ohne Fluorid – ab dem ersten Milchzahn
Amazon-Bewertung
-
Altersstufe
ab 0 Jahre
Aroma
milde Minze
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
nicht vorhanden
Fluoridsorte
nicht vorhanden
Inhalt
2 x 50 ml
Vorteile
reduzierte Bakterienanlagerung dank Hydroxylapatit, guter Geschmack
Nachteile
ohne Fluorid, nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet
Preis
Zum Angebot
Produkt
lavera Bio Zahncreme Kids, 75 ml
Amazon-Bewertung
-
Altersstufe
keine Angabe
Aroma
milder Fruchtgeschmack
mit Fluorid
ohne Titandioxid
parabenfrei
zinkfrei
ohne künstliche Farbstoffe
Fluoridgehalt
nicht vorhanden
Fluoridsorte
nicht vorhanden
Inhalt
75 ml
Vorteile
Bio-Qualität, vegan, natürliche Inhaltsstoffe
Nachteile
ohne Fluorid, nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet
Preis
Zum Angebot

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Welche Vorteile hat Kinderzahnpasta?

    Die spezielle Formulierung ermöglicht eine effektive und gleichzeitig sanfte Reinigung. Dabei sind der Fluoridgehalt und das Aroma auf die speziellen Bedürfnisse des Nachwuchses abgestimmt – je nach Altersklasse. Lies hier mehr darüber, welche Vorteile die Produkte mit sich bringen.

  2. Worauf sollte man beim Kauf von Kinderzahncreme achten?

    Beim Kauf ist es besonders wichtig, auf den Fluoridanteil zu achten. Optimalerweise sollte er dem Alter des Kindes entsprechend dosiert sein. Wähle zudem eine Kinderzahncreme, die angenehm schmeckt, nicht zu sehr schleift und auf schädigende Zusätze verzichtet. Lies hier mehr darüber, auf welche Inhaltsstoffe es ankommt.

  3. Wie wendet man Kinderzahnpasta richtig an?

    Um den Kleinen das Zähneputzen beizubringen, sollte ein Erwachsener unterstützend zur Seite stehen. Gib eine erbsengroße Menge der Zahnputzcreme auf die Zahnbürste und zeige dem Kind die Handgriffe. Eine kindergerechte Elektrozahnbürste macht es noch einfacher. Lies hier mehr darüber, welche Tipps bei der Oralhygiene helfen.

Ratgeber: Alles zum Thema Kinderzahnpasta

Du möchtest natürlich nur das Beste für Dein Kind, insbesondere wenn es um die Gesundheit geht. Dabei spielt eine gute Mundhygiene eine wichtige Rolle. Spezielle Zahnpasta für Kinder hilft dabei, das Gebiss des Nachwuchses effektiv und schonend zu schützen. Hierbei sind die Verträglichkeit und eine schonende Formulierung essenziell. An der Frage, welche Kinderzahncreme wirklich gut geeignet ist, scheiden sich die Geister. Benötigt man eine Kinderzahnpasta ohne Fluorid oder mit Fluorid? Ist Titandioxid in Kinderzahnpasta schädlich? Kann Kinderzahnpasta sogar krebserregend sein? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhältst Du in diesem Ratgeber.

Warum gibt es Kinderzahnpasta?

Kinderzahnpasta Anwendung

Kinderzähne unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von den Zähnen Erwachsener. Zum einen sind sie weicher und weniger mineralisiert, was sie anfälliger für Karies macht. Kinder haben oft noch Schwierigkeiten, ihre Zähne gründlich zu putzen, und neigen dazu, mehr Zahnpasta zu verschlucken. Daher sollte Kinderzahnpasta speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnitten sein. Die Produkte enthalten oft mildere Reinigungsmittel und haben einen angenehmeren Geschmack, um das Zähneputzen ansprechender zu gestalten.

Kinderzahncreme ist zudem eine tolle Möglichkeit, Kinder frühzeitig an die Gewohnheit des regelmäßigen Zähneputzens heranzuführen. Wenn sie von klein auf lernen, wie wichtig die Zahnpflege ist, werden sie wahrscheinlich im Erwachsenenalter gesündere Gewohnheiten beibehalten.

Top 7 Vorteile von Zahnpasta für Kinder

  • Schutz vor Karies: Kinderzahnpasta ist speziell formuliert, um die empfindlichen Kinderzähne zu schützen. Sie stärkt den Zahnschmelz und bewahrt das Gebiss vor Karies. Das ist besonders wichtig, da Kinder oft dazu neigen, zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke zu konsumieren.
  • Sanfte Reinigung: Kinderzahncreme reinigt die Zähnchen schonend und entfernt Plaque und Essensreste, ohne den empfindlichen Mundraum der Kleinen zu reizen.
  • Niedriger Fluoridgehalt: Kinderzahncreme hat in der Regel weniger Fluoridanteil als Zahnpasta für Erwachsene. Dies ist wichtig, da zu viel von diesem Stoff bei Kindern schädlich sein kann. Die niedrigere Fluoridkonzentration hilft gegen Karies, ohne das Risiko einer Überdosierung.
  • Geschmack und Aroma: Kinderzahncremes sind in verschiedenen kinderfreundlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, wie Erdbeere, Minze oder Bubblegum. Dies macht das Putzen zu einem angenehmen Erlebnis und motiviert den Nachwuchs, ihr Gebiss regelmäßig zu pflegen.
  • Bunte Verpackung und lustiges Design: Die kindgerechte Verpackung und die bunten Tuben mit beliebten Zeichentrickfiguren oder Superhelden motivieren die Kinder, sich aktiv an der Mundpflege zu beteiligen.
  • Förderung guter Gewohnheiten: Die Verwendung von Kinderzahnpasta lehrt die Kleinen von Anfang an die Bedeutung der Mundhygiene. Dies trägt dazu bei, dass sie lebenslange Gewohnheiten für die Zahnpflege entwickeln.
  • Beruhigung bei Zahnarztbesuchen: Kinder, die von klein auf eine spezielle Zahnpasta verwenden, gewöhnen sich an den Geschmack und die Konsistenz von Zahnpflegeprodukten. Dies kann dazu beitragen, dass sie seltener unter Zahnarztangst leiden.

Inhaltsstoffe in Kinderzahncreme: Darauf solltest Du achten

Beim Kauf von Kinderzahnpasta ist es entscheidend, auf die richtigen Inhaltsstoffe zu achten. Dafür solltest Du die Verpackung überprüfen, um sicherzustellen, dass die Kinderzahncreme den nationalen und internationalen Sicherheitsstandards entspricht. Achte bei der Auswahl der Zahnpasta auf folgende Kriterien:

Kinderzahnpasta mit Fluorid

Viele Kunden suchen nach einer Kinderzahnpasta ohne Fluorid, da der Stoff in zu hoher Dosierung schädlich sein kann. Das Mineral wird jedoch gebraucht, um Karies effektiv zu verhindern und die äußere Zahnschicht zu stärken. Es ist eines der wichtigsten Elemente in der Kinderzahnpflege. Die empfohlene Menge an Fluorid in Kinderzahncreme liegt zwischen 1.000 und 1.500 ppm (Teilchen pro Million), abhängig vom Alter des Kindes. Zu viel Fluorid kann jedoch zu einer Fluorose (weiße Flecken) führen. Daher ist es wichtig, die richtige Dosierung zu beachten.

Gute Fluoridzahncreme

Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Signal Zahnpasta für Kinder bis 6 Jahre mit Fruchtgeschmack - mit verschiedenen Motiven; Zahnpasta mit milder Formulierung für die Milchzähne

👍 Tipp: Empfehlungen für fluoridfreie Zahnpasta findest Du im Online-Test.

Kinderzahnpasta ohne Titandioxid

Du solltest es vermeiden, Kinderzahnpasta mit Titandioxid zu kaufen. Dabei handelt es sich um ein weißes Pigment, das in einigen Zahnpasten zur Aufhellung verwendet wird. Laut Stiftung Warentest gilt Kinderzahnpasta mit diesem Stoff als nicht sicher für die Gesundheit. Er steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Auch Öko-Test warnt bei Kinderzahnpasta vor dem Pigment. Möchtest Du einen großen Bogen um eventuell krebserregende Kinderzahnpasta machen, solltest Du daher auf den Stoff verzichten. Eine Alternative ist z. B. die Elmex Kinderzahnpasta ohne Titandioxid aus dem Online-Test.

👍 Tipp: Titandioxid tritt auch unter der Bezeichnung „CI 77891“ auf. Wähle daher beim Kauf eine Kinderzahnpasta ohne CI 77891.

Zahnpflegemittel ohne CI 77891

Sanfte Abrasiva

Kinderzahncreme sollte milde Abrasiva enthalten, um Plaque und Verfärbungen zu entfernen, ohne den empfindlichen Zahnschmelz zu schädigen. Zu abrasive Substanzen können die äußere Zahnschicht abtragen. Achte daher beim Kauf auf den RDA-Wert (RDA = Relative Dentin Abrasion). Dieser gibt an, wie stark der Abrieb ist. Die folgenden Werte sind in der RDA-Skala zur Orientierung wichtig.

  • unter 30: sehr gering abrasiv mit geringer Reinigungsleistung, für Baby-Zahncremes geeignet
  • 30 bis 50: wenig abrasiv bei gutem Verhältnis zwischen Abrieb und Reinigungswirkung, für die tägliche Pflege der Milchzähne geeignet
  • 50 bis 80: mittel abrasiv bei gutem Verhältnis zwischen Abrieb und Putzleistung, für die tägliche Anwendung von Zahncremes für Erwachsene geeignet
  • über 100: sehr stark abrasiv bspw. in Zahnpasta für weiße Zähne, keinesfalls für den Dauergebrauch geeignet

Geschmack

Der Geschmack der Zahnpasta ist ebenfalls von Bedeutung, da Kinder oft empfindlich auf unangenehme Geschmacksrichtungen reagieren. Kinderzahnpasta gibt es in einer Vielzahl von kinderfreundlichen Geschmacksrichtungen, um den Jüngsten in der Familie das Zähneputzen schmackhaft zu machen. Hierzu zählen z. B. Erdbeere, milde Minze und Früchte. Auch geschmacksneutrale Varianten eignen sich gut.

Zahngel mit Erdbeergeschmack

Logodent Naturkosmetik Happy Kids Erdbeer-Zahngel mit Natürlichem Kieselgel, 50 ml
Logodent Naturkosmetik Happy Kids Erdbeer-Zahngel mit Natürlichem Kieselgel, 50 ml
Frei von synthetischen Fluoridzusätzen, Gluten und Mikroplastik
3,19 EUR Amazon Prime

Gesundheitsfördernde Stoffe

Einige Kinderzahncremes enthalten Inhaltsstoffe wie Kamille oder Aloe Vera, die die Gesundheit des Zahnfleischs fördern. Kalzium ist ein wichtiger Bestandteil des Zahnschmelzes und trägt zur Stärkung des Zahns bei. Auch Phosphate können zur Remineralisierung des Zahnschmelzes beitragen und dabei helfen, Säuren im Mund zu neutralisieren. Das beugt Karies vor. Gerne eingesetzt wird zudem der Zuckerersatzstoff Xylit. Er sorgt für einen angenehmeren Geschmack und hat eine antibakterielle Wirkung.

Frei von schädlichen Substanzen

Die Zahncreme sollte frei von schädlichen Substanzen wie Parabenen, künstlichen Farbstoffen und SLS (Natriumlaurylsulfat) sein. Auch Titandioxid-Kinderzahnpasta oder solche mit Aluminiumdioxid ist aufgrund ihres hohen RDA-Wertes und potenziellen gesundheitlichen Gefahren nicht empfehlenswert. Auf die folgenden Zusatzstoffe solltest Du verzichten:

  • Titan- und Aluminiumdioxid
  • Polyethylen (Mikroplastik)
  • Polypropylen (Mikroplastik)
  • Natriumlaurylsulfat (SLS)
  • Triclosan
  • Parabene (Methylparaben, Propylparaben)
  • Polyethlyenglykole (PEG)

Klinisch geprüft

Entscheide Dich vorzugsweise für Produkte, die klinisch getestet wurden und von Zahnärzten empfohlen werden. Siegel und Zertifikate können hierauf einen Hinweis geben und die Sicherheit sowie die Qualität der Zahncreme bestätigen.

👍 Tipp: Vor dem Kauf lohnt es sich, einen Blick auf Kinderzahncreme-Tests von unabhängigen Verbraucherorganisationen zu werfen, z. B. Stiftung Warentest oder den Öko-Test für Kinderzahnpasta. Diese bieten wichtige Informationen über die Qualität und Sicherheit der Produkte.

Altersgerechte Produkte

Kinderzahncremes sind oft für verschiedene Altersgruppen erhältlich. Sie unterscheiden sich z. B. in ihrer Fluoridkonzentration und ihrem Reibewert. Achte also darauf, eine Zahncreme für Kinder in der richtigen Altersstufe zu kaufen. Mehr hierzu erfährst Du im nachfolgenden Abschnitt.

Video: Zahnpflege für Kleinkinder

Mehr zum Thema

Kinderzahnpasta für verschiedene Altersklassen

Zahncreme ist für Kinder in verschiedenen Altersstufen erhältlich. Das ist deshalb sinnvoll, weil sich die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Kindern im Laufe ihres Wachstums verändern. In der Regel unterscheidet man zwischen drei Altersgruppen.

Baby-Zahnpasta

Für die jüngsten Familienmitglieder, die noch nicht gezahnt haben, gibt es spezielle Baby-Zahncreme. Diese ist besonders mild und enthält wenig oder gar kein Fluorid. Sie dient dazu, das Zahnfleisch des Babys sanft zu massieren und auf das Zähneputzen vorzubereiten. Ein gutes Beispiel ist die Elmex Kinderzahnpasta 0-2 Jahre.

Zahnpflegemittel für Babys

Zahncreme für Kleinkinder

Sobald die ersten Zähne durchbrechen, sollten Eltern auf eine Kinderzahnpasta umsteigen, die einen geringen Fluoridgehalt aufweist. Das pflegt den Zahn und verhindert gleichzeitig das Verschlucken von zu viel Fluorid. Hierfür eignet sich z. B. die Kinderzahnpasta von nenedent für 2 bis 6 Jahre. Bei Zahnungsschmerzen kann zudem Zahnungsgel helfen.

Zahnpasta fürs Junior-Alter

Wenn Dein Kind älter wird und besser in der Lage ist, seine Zähne gründlich zu putzen, kannst Du zu einer Kinderzahnpasta mit höherem Fluoridgehalt übergehen. Junior-Zahncreme hilft dabei, die Zähnchen stark und gesund zu halten. Ein passendes Pflegeprodukt ist die Odol-med3 Junior Zahn.

Junior-Zahnpflegemittel

Odol-med3 Zahnpasta Juniorzahn, Zahncreme für Kinder, 75ml
Odol-med3 Zahnpasta Juniorzahn, Zahncreme für Kinder, 75ml
SCHUTZ: Karies-Schutz für Milchzähne und bleibende Zähne; PFLEGE: Sanfte, schäumende Zahnpasta mit Fluorid

👍 Tipp: Für die Qualität von Kinderzahnpasta ist der Preis kein Indiz. Du kannst gute Kinderzahnpasta schon für unter 2 € kaufen. Die meisten Zahnpflegeprodukte bewegen sich in der Preisspanne von 2 € bis 3 €, einige wenige kosten mehr als 3 € oder 4 €. Wie Du im Online-Test erkennst, liegen die am besten bewerteten Zahncremes bei rund 2 € bis 3 €.

Kinderzahnpasta im Online-Test

Das Angebot an Kinderzahncremes ist groß. Unterschiedliche Inhaltsstoffe und die Ausrichtung auf verschiedene Altersklassen machen es für Eltern nicht einfach, die passenden Produkte für ihren Nachwuchs zu wählen. Im Online-Test liest Du, wie die beliebtesten Artikel abschneiden und welche Vorteile bzw. Nachteile sie haben. Erfahre, für welche Altersstufen sich die Zahnpasten eignen und welcher Artikel als Testsieger hervorgeht.

Elmex Kinderzahnpasta

Vorteile
  • Sanft im Geschmack: Der milde Minzgeschmack der Elmex Kinderzahnpasta im Test wird von kleinen Kindern überwiegend als angenehm empfunden.
  • Stärkt den Zahnschmelz: Das enthaltene Calciumfluorid hilft dabei, die Zähne widerstandsfähiger zu machen.
  • Spezieller Schutz vor Karies: Die Elmex Kinderzahnpasta hat laut Stiftung Warentest die optimale Fluoridmenge für die Altersklasse 2 – 6, um die Kinderzähne vor Karies zu schützen. Hierfür gibt es von Stiftung Warentest die Note „sehr gut“.
  • Von Zahnärzten empfohlen: Diese Kinderzahncreme gehört zu den am häufigsten empfohlenen Zahnpflegeprodukten bei Zahnärzten.
Nachteile
  • Nicht sehr ergiebig: Die Tube enthält 50 ml Zahnpflegecreme. Andere Cremes im Online-Test bringen mehr Inhalt mit.
Das macht die Elmex Kinderzahnpasta zum Testsieger

Der Artikel überzeugt einerseits durch seinen Flouridgehalt. Dieser ist bei der Elmex Kinderzahnpasta laut Stiftung Warentest sehr gut. Das bewahrt die empfindlichen Kinderzähne vor Karies, während das Risiko einer Fluorose durch versehentliches Verschlucken verschwindend gering ist. Weitere Vorteile sind der milde, angenehme Minzgeschmack und das enthaltene Kalzium, welches die äußere Zahnschicht stärkt. Auf potenziell schädliche Zusatzstoffe, wie Titandioxid, Parabene, Zink und künstliche Farbstoffe, verzichtet diese Zahnputzcreme vollständig.

Elmex Kinderzahnpasta

Signal Zahncreme Kids

Vorteile
  • Ohne SLS-Schaumbildner: Viele Zahncremes enthalten Sodium Lauryl Sulfate. Diese sind gesundheitlich umstritten. Die Signal Kinderzahnpasta im Test ist frei von SLS und damit sicherer in der Anwendung.
  • Ansprechendes Tubendesign: Die Zahnpastatube ziert die Hauptfigur aus der beliebten Kinderbuch-Reihe „Meine Freundin Conni“.
  • Guter Geschmack: Der leicht süßliche Fruchtgeschmack ist für den Nachwuchs sehr ansprechend.
Nachteile
  • Enthält künstlichen Farbstoff: Das Zahnpflegeprodukt im Test enthält den künstlichen Farbstoff CI 42090, der für eine blaue Färbung sorgt.
  • Nicht besonders ergiebig: Mit 50 ml Inhalt ist die Tube eine der kleineren im Online-Test.

Signal Zahncreme

Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Signal Zahncreme Kids bis 6 Jahre mild und mit Fruchtgeschmack verschiedene Motive 50 ml 1 Stück
Signal Zahnpasta für Kinder bis 6 Jahre mit Fruchtgeschmack - mit verschiedenen Motiven; Zahnpasta mit milder Formulierung für die Milchzähne

Oral-B Kids

Vorteile
  • Angenehmer Geschmack: Der Geschmack wird von Anwendern im Online-Test als mild und angenehm beschrieben.
  • Schutz vor Zuckersäure: Die Oral-B Kinderzahnpasta bewahrt die empfindlichen Kinderzähne gut vor den negativen Auswirkungen von Zuckersäure.
  • Zahnärztlich empfohlen: Viele Zahnärzte sprechen eine Empfehlung für diesen Zahnpflegeartikel aus. Stiftung Warentest vergibt die Note „gut“.
Nachteile
  • Zu viel Fluorid für Altersgruppe: Der Fluoridgehalt von 1.450 ppm übersteigt den empfohlenen Wert von 1.000 ppm für Kleinkinder ab 3.
  • Enthält künstlichen Farbstoff: Auch hier ist der künstliche Farbstoff CI 42090 enthalten, der die Zahnputzpasta im Test bläulich färbt.

Oral-B Kinderzahnpasta

Oral-B Kids Disney (Frozen / Cars) Zahnpasta,3+ Jahre, 75 ml, 1 Stück (Sortiert Modelle)
Oral-B Kids Disney (Frozen / Cars) Zahnpasta,3+ Jahre, 75 ml, 1 Stück (Sortiert Modelle)
Schützt die Zähne vor den Säuren von Zuckersäuren in der Nahrung; Geeignet für Kinder ab 3 Jahren

Kinder KAREX Zahnpasta

Vorteile
  • Reduziert Bakterienanlagerung: Das enthaltene Hydroxylapatit wirkt der Bildung von Bakterienherden gut entgegen.
  • Guter Geschmack: Der milde Minzgeschmack wird von Kleinkindern als angenehm empfunden.
Nachteile
  • Ohne Fluorid: Die KAREX Kinderzahnpasta im Test enthält kein Fluorid. Dieses Mineral ist jedoch wichtig, um einen guten Schutz vor Karies zu bieten.
  • Nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet: Aufgrund des fehlenden Fluorids eignet sich das Zahnpflegeprodukt nicht für Kinder, die schon Zähne haben oder im Junior-Alter sind. Geeignet ist es für Babys vor der Zahnung.

Kinder KAREX Zahnpasta

Lavera Zahncreme Kids

Vorteile
  • Bio-Qualität: Viele der enthaltenen Wirkstoffe, wie Calendula und Calcium, sind Bio-zertifiziert.
  • Vegan: Wie alle Produkte der Marke ist auch die Lavera Kinderzahnpasta im Test zu 100 % vegan.
  • Natürliche Inhaltsstoffe: Es sind keine künstlichen Zusätze enthalten, die Wirkstoffe sind natürlichen Ursprungs.
Nachteile
  • Ohne Fluorid: Die Zahnputzcreme hat keinen Flouridanteil, obwohl dies auch bei Kleinkindern empfohlen wird.
  • Nicht für Kinder ab 1 Jahr geeignet: Fluoridfreie Produkte eignen sich weniger zur Junior-Zahnpflege, da sie nicht effektiv genug vor Bakterien und Karies schützen. Du kannst sie aber gut für Babys benutzen.

Lavera Zahncreme

Zahncreme für Kinder richtig anwenden – die Top 4 Tipps

Neben der Auswahl des Zahnpflegeproduktes ist auch die richtige Putztechnik entscheidend. Diese sieht je nach Altersklasse etwas anders aus. Gerade Säuglinge und Kleinkinder können die Zahnreinigung nicht selbst durchführen oder brauchen zumindest Unterstützung durch einen Erwachsenen. Nachfolgend findest Du einige Tipps, die Dir bei der Umsetzung der Mundhygiene daheim helfen.

  1. Verwende nur eine erbsengroße Menge: Für Kleinkinder reicht eine winzige Menge Kinderzahnpasta aus. Größere Kinder können etwas mehr verwenden, aber achte darauf, dass sie die Zahnpasta nicht verschlucken.
  2. Hilf Deinem Kind beim Zähneputzen: Bis Kinder etwa 6 sind, benötigen sie Hilfe bei der Mundpflege. Nur so kannst Du sicherstellen, dass sie alle Bereiche gut reinigen.
  3. Etabliere eine Zahnpflegeroutine: Gewöhne Dein Kind frühzeitig an eine regelmäßige Mundhygiene. Das bedeutet zweimal tägliches Zähneputzen und regelmäßige Zahnarztbesuche.
  4. Kaufe eine kinderfreundliche Zahnbürste: Verwende eine weiche, kinderfreundliche Zahnbürste, die den empfindlichen Zähnen und dem Zahnfleisch Deines Kindes gerecht wird.

👍 Extra-Tipp: Besonders gründlich und schonend verläuft die Reinigung mit einer elektrischen Kinderzahnbürste. Die elektrische Zahnbürste von Oral-B schneidet im Online-Test besonders gut ab.

Elektrische Kinderzahnbürste

Angebot
Oral-B Kids Frozen Special Edition Elektrische Zahnbürste für Kinder ab 3 Jahren, extra weiche Borsten, 2 Modi inkl. Sensitiv, Timer, 4 Frozen-Sticker, Reiseetui, blau
Oral-B Kids Frozen Special Edition Elektrische Zahnbürste für Kinder ab 3 Jahren, extra weiche Borsten, 2 Modi inkl. Sensitiv, Timer, 4 Frozen-Sticker, Reiseetui, blau
Speziell entwickelt für ein sanftes Bürsten für Kinder.; Runde Bürste für kleine Mündchen.
37,49 EUR −2,94 EUR 34,55 EUR Amazon Prime

Unser Fazit zum Thema: Kinderzahncreme

Kinderzahnpasta ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Mundpflege für den Nachwuchs. Sie wurde speziell entwickelt, um die Bedürfnisse junger Zähne zu erfüllen und bietet den besten Schutz vor Karies. Achte bei der Auswahl von Kinderzahnpasta auf den Fluoridgehalt, den Geschmack und vor allem darauf, dass sie frei von Titandioxid ist. Kinderzahnpasta-Tests von unabhängigen Organisationen wie Stiftung Warentest oder Öko-Test können Dir bei Deiner Auswahl helfen.

Mädchen beim Zähneputzen

Neben der Wahl der passenden Zahnpflegeprodukte kommt es natürlich auch auf den Gebrauch an. Denk daran, eine regelmäßige Zahnpflegeroutine in der Familie zu etablieren, um die Zähne Deines Kindes gesund und stark zu erhalten. Führe es spielerisch an die Mundhygiene heran, sodass es keine Abneigung entwickelt, sondern Freude am Zähneputzen findet. So sorgst Du für ein strahlendes Kinderlächeln mit weißen Zähnen und eine Zukunft ohne Zahnprobleme.

FAQ zum Thema: Kinderzahnpasta

Welche Kinderzahnpasta ist die beste?

Im Online-Test schneidet der Artikel von Elmex am besten ab. Der Fluoridanteil ist optimal. Zudem können das sanfte Aroma, die zahnschmelzstärkenden Wirkstoffe und der Schutz vor Karies überzeugen. Stiftung Warentest gibt der Kinderzahnpasta die Note „sehr gut“. Auch die Produkte von Signal und Oral-B schneiden im Test gut ab. Die Artikel von KAREX und Lavera sind zwar bei Käufern beliebt, jedoch verfügen sie über keinen Fluoridanteil. Das schwächt ihre Wirkung gegen Karies.

Welche Kinderzahnpasta ist krebserregend?

Es gibt keine offiziell krebserregende Kinderzahnpasta. In den meisten entwickelten Ländern gibt es strenge Vorschriften und Qualitätskontrollen für Zahnpflegeprodukte, um sicherzustellen, dass sie sicher für den Verbrauch sind. Es gibt jedoch einige Kontroversen im Zusammenhang mit bestimmten Inhaltsstoffen in Zahnpflegeprodukten. So stehen Triclosan und Titandioxid im Verdacht, Kinderzahnpasta potenziell krebserregend zu machen. Stiftung Warentest warnt vor diesen Stoffen.

Welche Kinderzahnpasta enthält Titandioxid?

Produkte, bei denen der umstrittene Stoff gefunden wurde, sind Blend-A-Med Blendi Gel (Erdbeergeschmack), Putzi Kinderzahngel und Today Dent Milchzähne. Auch Odol-Med 3 verkauft Kinderzahnpasta mit Titandioxid: Odol-Med 3 Erste Zähne und Odol-Med 3 Milchzahn (Milde Minze). Der Zusatzstoff steht im Verdacht, das Erbgut zu schädigen und Krebs zu fördern.

Welche Kinderzahnpasta ist ohne Titandioxid?

Kinderzahnpasta ohne Titandioxid findest Du z. B. im Online-Test: Elmex Kinderzahnpasta enthält den Zusatzstoff ebenso wenig, wie die Artikel im Test von Signal, KAREX, Lavera und Oral-B. Auch das Kinderzahngel von Alverde (dm), das Dentalux Zahngel, das Erdbeer-Zahngel von Logodent und das Kinderzahngel von Alterra (Rossmann) schneiden in Sachen Titandioxidgehalt gut ab.

Warum ist Kinderzahnpasta ohne Fluorid nicht optimal?

Fluorid ist ein natürlicher Mineralstoff, der nachweislich den Zahnschmelz stärkt und dazu beiträgt, Karies zu verhindern. Es hilft also dabei, Kinderzähne widerstandsfähiger zu machen. Korrekt dosiert ist der Mineralstoff ungefährlich. Vor allem, wenn in der Kinderzahncreme nicht mehr als die empfohlene Menge enthalten ist. Verwende beim Zähneputzen eine erbsengroße Menge an Zahncreme. Dadurch sind Du und Dein Kind auf der sicheren Seite.

Wie viel kostet Kinderzahnpasta?

Eine gute Zahnputzcreme muss nicht teuer sein. Es gibt schon Produkte für 2 € bis 3 €, die überzeugende Ergebnisse liefern. Sogar für unter 2 € sind gute Kinderzahnpasten erhältlich. Einige wenige Produkte aus dem gehobeneren Sortiment kosten über 3 € oder 4 €. Dabei handelt es sich oft um Bio-Artikel mit biozertifizierten Inhalten. Es ist aber nicht nötig, viel Geld in ein Zahnpflegeprodukt zu investieren. Für rund 2 € bis 3 € findest Du auf jeden Fall etwas.

Quellen und weiterführende Links

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5 Sternen)
Kinderzahnpasta Test & Vergleich 2024: Die 5 besten Kinderzahncremes
Loading... 6 Kommentare
  1. Melli am 16. September 2023

    Eine Freundin von mir verwendet bei ihrem Kleinkind (2,5 Jahre) Kokosöl anstatt Kinderzahnpasta, weil es antibakteriell wirkt und dort kein Flurid drin ist. Bringt das Kokosöl überhaupt was?

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 17. September 2023

      Liebe Melli,

      Kokosöl kann eine sinnvolle Ergänzung bei der Zahnpflege sein, z. B. als Mundspülung für zwischendurch. Um Bakterien wirkungsvoll zu bekämpfen und Karies vorzubeugen, sollten jedoch auch Kleinkinder fluoridhaltige Zahnpasta verwenden. Die Bundeszahnärztekammer empfiehlt bei Kindern unter zwei Jahren täglich eine reiskorngroße Menge Zahnpasta mit 1.000 ppm oder eine erbsengroße Menge Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  2. Angie am 2. Oktober 2023

    Wie viel Fluorid sollte in einer Kinderzahnpasta für Babys unter 2 Jahre sein?

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 3. Oktober 2023

      Liebe Angie,

      die Bundeszahnärztekammer empfiehlt bei Kindern unter zwei Jahren täglich nur eine reiskorngroße Menge Zahnpasta mit 1.000 ppm oder eine erbsengroße Menge Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  3. tasha am 20. Oktober 2023

    warum gebau ist dieses titandioxid schlecht? welche nebenwirkungen kann man davon bekommen?

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 21. Oktober 2023

      Liebe Tasha,

      Studien deuten darauf hin, dass Titandioxid die DNA-Stränge brechen lassen und so Chromosomenschäden (verändertes Erbgut) verursachen kann. Diese Eigenschaft könnte chronische Entzündungen und Krebs begünstigen. Daher solltest Du beim Kauf von Kinderzahnpasta auf den Stoff verzichten.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?