☰ Menü

Weiße Zähne: Mit diesen einfachen und effektiven Tipps bekommst Du weißere Zähne

Letzte Aktualisierung: 10. April 20216 Kommentare

Wer wünscht sich nicht weiße Zähne, um ein strahlend weißes Lächeln zu haben? Das ist mittlerweile ein Schönheitsideal in unserer Gesellschaft und steht für eine gesunde Lebensweise. Doch wie bekommt man schöne weiße Zähne?

In unserem Ratgeber zum Thema weiße Zähne erhältst Du Tipps und Tricks für weißere Zähne und wie Du sie lange behältst. Außerdem erfährst Du mehr über die Ursachen von Zahnverfärbungen.

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Warum verfärben sich Zähne?

    Für Zahnverfärbungen gibt es zahlreiche Gründe. Oftmals kommt es durch unsere Ernährung zu gelblich verfärbten Zähnen, da bestimmte Lebensmittel den Zahnschmelz angreifen. Erfahre hier, welche Ursachen Zahnverfärbungen noch haben können.

  2. Wie bekommt man weiße Zähne?

    Möchtest Du weißere Zähne, kannst Du einerseits zu Bleaching-Produkten greifen. Wenn Du das nicht willst, kannst Du auch an Deiner Ernährung schrauben, um eine Zahnaufhellung zu erzielen. Nicht zuletzt ist die richtige Zahnpflege entscheidend. Hier bekommst Du weitere Tipps für weiße Zähne.

  3. Gibt es Hausmittel für weißere Zähne?

    Laut Tests im Internet sollen auch Hausmittel für weißere Zähne sorgen. Unter anderem ist von Backpulver, Erdbeeren und Bananenschalen die Rede. Lies hier, wie Hausmittel für weiße Zähne wirken.

Mehr zum Thema

Tipps für weißere Zähne

Um weiße Zähne zu bekommen, ist die richtige Zahnpflege entscheidend.

Es gibt eine Reihe von Tipps, wie Deine Zähne weißer werden. Neben einer gründlichen Zahnreinigung, die als Basis für gesunde und weiße Zähne gilt, bieten sich folgende Varianten gut für weißere Zähne an:

  • Richtige Zahnpflege
  • Weiße Zähne ohne Bleaching
  • Bleaching-Produkte

Doch nicht alle führen immer zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Willst Du sichergehen, solltest Du auf ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt setzen, das allerdings mit hohen Kosten verbunden ist. Erfahre hier, welche Bleaching-Verfahren möglich sind.

Video: Zahnpflege-Tipps

Richtige Zahnpflege

Um das Weiß Deiner Zähne möglichst lange zu erhalten, gibt es ein paar Grundlagen für die Zahnpflege und die richtige Mundhygiene. Hier bekommst Du alle Zahnpflege-Tipps in der Zusammenfassung.

Eine große Rolle spielt das richtige Zähneputzen. Egal, ob Du mit einer elektrischen oder händischen Zahnbürste Deine Zähne putzt. Es kommt dabei auf die richtige Putztechnik an.

👍 Tipp: Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste erleichtert Dir nicht nur die Zahnreinigung, sondern ist auch besonders effektiv.

Gute Zahnbürsten

Für eine gute Mundhygiene solltest Du mindestens zweimal täglich je drei Minuten Zähne putzen. Zur weiteren Zahnpflege kannst Du anschließend Zahnseide bzw. Interdentalbürsten nutzen. Auch eine Mundspülung, um Bakterien im Mundraum zu reduzieren, ist sinnvoll. Gute Produkte gibt es von Listerine und Meridol.

Gute Zahnpflege-Produkte

Angebot
SENSODYNE Zahnseide Extra sanft, 50m
SENSODYNE Zahnseide Extra sanft, 50m
item_display_weight-20.0 grams
2,99 EUR −0,20 EUR 2,79 EUR

❗️ Hinweis: Du solltest nicht gleich nach dem Essen Deine Zähne putzen. Das Essen greift den Zahnschmelz an, sodass sich dort kleine Risse bilden. Diese verschwinden nach einer gewissen Zeit wieder. Daher solltest Du ca. eine halbe Stunde warten, bis Du Deine Zähne putzt. Hast Du keine Zeit mehr, kannst Du den Mund mit Wasser spülen, um grobe Essensreste zu entfernen. Die Zwischenräume reinigst Du mit Zahnseide.

👍 Tipp: Bist Du viel unterwegs, kannst Du zwischendurch Zahnpflegekaugummis nehmen. Manche haben einen Whitening-Effekt, wie z. B. die von Ralf BADERs Gesundheit und WRIGLEY'S EXTRA

Gute Zahnpflegekaugummis

BADERs PROTECT Zahnpflege Kaugummi aus der Apotheke. Weniger Zahnbelag, weißere Zähne. Zuckerfrei mit 100 % Xylit. Sechs Packungen mit je 20 Kaugummi-Quadraten.
BADERs PROTECT Zahnpflege Kaugummi aus der Apotheke. Weniger Zahnbelag, weißere Zähne. Zuckerfrei mit 100 % Xylit. Sechs Packungen mit je 20 Kaugummi-Quadraten.
Zahnschutz mit 100% Xylit und basischen Mineralsalzen. Ohne Aspartam.; Weniger Zahnbelag, weißere Zähne.
24,90 EUR
Extra Kaugummi | Professional White | Zuckerfrei | Eine Dose (1 x 50 Dragees)
Extra Kaugummi | Professional White | Zuckerfrei | Eine Dose (1 x 50 Dragees)
Zuckerfreier Kaugummi zur Zahnpflege; Für weissere Zähne; Bekämpft eine Karies-Ursache
2,15 EUR

Weiße Zähne ohne Bleaching

Möchtest Du gänzlich auf Bleaching-Produkte, wie Whitening-Zahncreme und Bleaching-Stift, verzichten, bieten sich Dir weitere Möglichkeiten für weißere Zähne. Das sind z. B.

Helle Lebensmittel essen

Färbende Lebensmittel können zu Verfärbungen an Deinen Zähnen führen. Im Gegenzug fördern helle Lebensmittel weiße Zähne. Wenn Du möchtest, dass Deine Zähne lange weiß bleiben, kannst Du folgende Lebensmittel in Deine Ernährung integrieren:

  • Wasser
  • Milchprodukte
  • Nudeln
  • Reis
  • Kartoffeln

❗️ Hinweis: Natürlich solltest Du dabei immer auf eine ausgewogene Ernährung achten. Dazu gehört auch Obst und Gemüse.

Weiße Zähne mit Kokosöl

Kokosöl bietet sich laut Test im Internet bestens für weiße Zähne an. Das kannst Du einerseits durch Ölziehen erreichen und andererseits mit einer Mischung aus Kurkuma und Kokosöl weiße Zähne bekommen.

Mit einem Mix aus Kokosöl und Kurkuma kannst Du weiße Zähne bekommen. Hierfür nimmst Du einen Esslöffel Kokosöl und eine Prise Kurkuma. Mische beides zusammen und bürste es auf Deine Zähne. Anschließend spülst Du Deinen Mund mit Wasser aus. Mit dieser Methode bekommst Du weiße Zähne in 5 Minuten, wenn Du sie regelmäßig anwendest.

Auch mit dem Ölziehen kannst Du in 5 Minuten weiße Zähne bekommen. Dabei spülst Du Deinen Mundraum mit Kokosöl, Olivenöl oder Sonnenblumenöl. Das Öl wird 5 Minuten lang immer wieder durch die Zähne gezogen. Diese Prozedur soll Deinem Zahnfleisch guttun. Ob es Deine Zähne aufhellt, ist nicht nachweisbar. Schädlich ist es auf keinen Fall, denn es wirkt antibakteriell.

Weiße Zähne durch Hausmittel

Backpulver ist ein beliebtes Hausmittel, um weißere Zähne zu bekommen.

Laut Test im Internet soll es auch Hausmittel für weiße Zähne geben. Allerdings ist bei denen die Wirkung nicht nachgewiesen. Manche Hausmittel sind auf Dauer auch schädlich für Deine Zähne. Du kannst probieren, mit folgenden Hausmitteln Deine Zähne weißer zu bekommen:

  • Backpulver
  • Salz
  • Erdbeeren
  • Bananenschale

Um mit Backpulver weiße Zähne zu bekommen, verdünnst Du es mit Wasser, bis es eine Art Paste ergibt. Diese trägst Du auf Deine Zähne auf. Backpulver bzw. Natron hat allerdings eine abschmirgelnde Wirkung auf Deine Zähne, sodass bei längerer Anwendung zu viel Zahnschmelz entfernt wird. Das kann zu noch stärkeren Verfärbungen führen.

Salz hat ebenfalls eine schmirgelnde Wirkung. Es ist aber nicht nachweisbar, dass das Putzen mit Salz Deine Zähne heller macht.

Mit der Innenseite einer Bananenschale reibst Du etwas an Deinen Zähnen. Anschließend wirkt es kurz ein, bis Du es wieder abspülst. Der aufhellende Effekt ist allerdings nicht nachgewiesen.

Laut Test im Internet sollen auch Erdbeeren für weißere Zähne sorgen. Hierfür musst Du sie pürieren und die Masse anschließend auf Deinen Zähnen verteilen. Die natürliche Säure greift den Zahn an und raut ihn auf. Das sorgt für eine Zahnaufhellung. Auch hierbei gilt es zu beachten, dass Du die Anwendung nicht zu oft durchführen solltest, da es auf Dauer schädlich für Deine Zähne sein kann.

Weitere Produkte für weißere Zähne

Neben Hausmitteln und Bleaching-Produkten stehen Dir weitere Beauty-Tools für ein strahlend weißes Lächeln zur Verfügung. Tooth-Conditioner und Lippenstifte mit Blaustich sind eher weniger bekannt.

Tooth-Conditioner

Ein Tooth-Conditioner ist eine Pflegecreme für Deine Zähne. Sie versorgt sie mit Mineralien, was aufhellend wirkt. Zudem härtet eine solche Pflegecreme den Zahnschmelz und erhöht auf diese Weise die Widerstandsfähigkeit Deiner Zähne. Am besten trägst Du den Tooth-Conditioner, wie den von Apa Care, nach dem Zähneputzen auf.

Guter Tooth-Conditioner

Lippenstifte mit Blaustich

Ein Lippenstift für weißere Zähne? Genau, das gibt es. Zwar ist es vornehmlich für Frauen geeignet, aber laut Tests im Internet soll es wirken. Es bietet den Vorteil, ohne zusätzliche Mittel und ohne großen Aufwand schnell weiße Zähne zu bekommen. Der Blaustich in der roten Farbe lässt die Zähne heller wirken, wenn diese bereits gelblich scheinen. Ideal sind Lippenstifte in Beerenfarben, wie die von L'Oréal Paris und MAC.

Lippenstifte mit Blaustich

Angebot
L'Oréal Paris Age Perfect Lippenstift 706 Burgundy, Beere, feuchtigkeitsspendend mit Pflege-Kern, 4.8 g
L'Oréal Paris Age Perfect Lippenstift 706 Burgundy, Beere, feuchtigkeitsspendend mit Pflege-Kern, 4.8 g
Der Lippenstift vereint reichhaltige Pflege mit kräftigem Beerenton und intensivem Glanz; Pflege-Kern mit Jojoba-Öl und Pro-Vitamin B5 für gepflegte und glatt aussehende Lippen
3,84 EUR −0,15 EUR 3,69 EUR
MAC Cremesheen Lippenstift, Dare You, 3 g
MAC Cremesheen Lippenstift, Dare You, 3 g
Volumenspendender Lippenstift; Cremesheen lipstick, dare you; Hergestellt im United States
21,50 EUR

Weißere Zähne mit Bleaching-Produkten

Für zu Hause gibt es zahlreiche Bleaching-Produkte – von Zahncremes bis zu Bleaching-Sets. Allerdings kommen die ohne Bleichmittel aus – anders als bei der Bleaching-Methode beim Zahnarzt. Dennoch versprechen sie schnell weiße Zähne und laut Test im Internet bringen sie ein gutes Ergebnis der Zahnaufhellung.

Whitening-Zahnpasta

Einige Hersteller, wie Rapid White und Allwhite, bieten spezielle Zahnpasta für weiße Zähne an. Dabei handelt es sich um Whitening-Zahnpasta oder Zahncreme mit Aktivkohle. Bei beiden Varianten sind Partikel enthalten, die Deine Zähne abschmirgeln und auf diese Weise für eine Zahnaufhellung sorgen.

❗️ Hinweis: Die Zahnpasta für weiße Zähne trägt den Zahnschmelz ab und das ist auf Dauer nicht gut für Deine Zähne. Daher empfiehlt sich nur eine kurzfristige Anwendung dieser Zahncremes. Achte auf einen RDA-Wert von 30 bis 70.

Guter Whitening-Zahnpasta

Whitening-Strips

Whitening-Strips können laut Test im Internet ebenfalls helfen, verfärbte Zähne aufzuhellen. Gute Stripes für weiße Zähne gibt es von Ray of Smile und MayBeau. Du klebst sie auf die obere und untere Zahnreihe, lässt sie einwirken und nimmst sie zum Schluss wieder ab. Nach der Anwendung spülst Du Deinen Mund mit Wasser aus. Erfahre hier mehr zu Bleaching-Strips.

Guter Bleaching-Strips

👍 Tipp: Bei diesen Produkten ist wichtig zu wissen, dass sie lediglich die vorderen Zähne aufhellen.

Whitening-Pens

Mit einem Whitening-Pen, wie dem von MayBeau und LDREAMAM, kannst Du jeden einzelnen Zahn behandeln. Dafür ist der Stift für weiße Zähne mit einem Pinsel ausgestattet. Mit dem bringst Du das Gel auf Deinen Zähnen auf, um eine Aufhellung zu erreichen. Lies hier, wie Du einen Whitening-Pen genau anwendest.

Gute Whitening-Pens

Bleaching-Sets

Laut Test im Internet kannst Du mit Bleaching-Sets das beste Ergebnis bei der Zahnaufhellung erzielen. Gute Produkte bekommst Du von Whitesensation und UniqueSmile. In den meisten Sets sind folgende Bestandteile enthalten:

  • LED-Mundstück
  • Bleaching-Stifte
  • Adapter
  • Zahnfarbskala

Die Anwendung funktioniert so, dass Du zuerst das Bleaching-Gel mittels eines Stiftes auf Deinen Zähnen verteilst. Anschließend setzt Du das Mundstück ein. Das LED-Licht sorgt für einen intensiveren Aufhellungseffekt. Erfahre in unserem Bleaching-Set Test alles, was Du dazu wissen musst.

Gute Bleaching-Sets

Weitere Methoden zur Zahnaufhellung

Dir bieten sich zwei weitere Methoden, um weißere Zähne zu bekommen. Die kannst Du allerdings nicht selbst zu Hause anwenden. Für die Behandlung musst Du den Weg in eine Zahnarztpraxis antreten.

Airflow-Methode

Mit der Airflow-Technik reinigt der Zahnarzt die Zähne.

Eine spezielle Methode für weißere Zähne ist die Airflow-Methode. Bei der wird ein Mix aus Wasser und Salz bzw. Sand sowie Natriumcarbonat mit Druckluft auf Deine Zähne aufgetragen. Diese Art der Zahnreinigung gilt als gute Vorbeugung vor Parodontitis und Karies. Gleichzeitig sorgt das Verfahren für eine Zahnaufhellung.

Veneers

Bei Veneers handelt es sich um dünne Keramik- bzw. Kunststoffschalen auf den Zähnen, um gelbliche Zähne zu verdecken. Sie kommen oft bei sehr dunklen Zähnen zum Einsatz oder wenn Zähne leicht schief stehen. Sie ersetzen den abgenutzten Zahnschmelz.

Für die Behandlung muss eine dünne Zahnschmelz-Schicht abgetragen werden, bevor die Zahnoberfläche leicht aufgeraut wird. Erst dann können Veneers auf den Zähnen angebracht und fixiert werden.

❗️ Hinweis: Die Veneers kosten 600 bis 1.000 €. Dafür halten sie auch zwischen 8 und 20 Jahren.

Ursachen für Verfärbungen

Durch unsere Lebensweise werden Zahnverfärbungen begünstigt. Vor allem durch die Ernährung verfärben sich die Zähne. Süßigkeiten, Softdrinks, Kaffee, aber auch Obst greifen den Zahnschmelz an. Das kann zu Karies und Entzündungen am Zahnfleisch führen. Daher solltest Du immer auf eine gute Mundhygiene achten.

👍 Tipp: Die meisten der Verfärbungen an den Zähnen können durch eine professionelle Zahnreinigung vom Zahnarzt beseitigt werden. Die Kosten für die Behandlung liegen meist zwischen 50 und 100 €. Danach verlässt Du die Zahnarztpraxis mit einem strahlend weißen Lächeln.

Färbende Lebensmittel

Ein wichtiger Faktor für weiße Zähne ist unsere Ernährung. Bestimmte Lebensmittel haben Eigenschaften, die den Zahnschmelz mehr angreifen und Verfärbungen auf diese Weise sichtbar werden. Zu den Lebensmitteln, die ein strahlend weißes Lächeln gefährden, gehören z. B.:

  • Kaffee
  • Tee
  • Rotwein
  • Cola
  • Tomaten
  • Kirschen
  • Senf
  • Curry

👍 Tipp: Kannst Du absolut nicht auf Kaffee verzichten, kannst Du das Heißgetränk mit einem Strohhalm trinken.

❗️ Hinweis: Neben den genannten Lebensmitteln kann auch Tabak für gelblich verfärbte Zähne sorgen. Wenn Du Dir weißere Zähne wünschst, solltest Du nach Möglichkeit auf das Rauchen verzichten.

👍 Tipp: Möchtest Du wissen, welche Lebensmittel für den Erhalt weißer Zähne sorgen? Hier liest Du, auf welche Ernährung Du setzen solltest.

Medizinische Mundspülungen

Die frei verkäuflichen Mundspülungen sind zum Entfernen von Zahnbelägen, da sie die Bakterien beseitigen, die sich im Mund sammeln. Damit sorgen sie auch für gleichbleibend helle Zähne.

👍 Tipp: Einige Hersteller bieten spezielle Mundspülungen für weißere Zähne an. Ein empfehlenswertes Produkt bekommst Du z. B. von Listerine.

Mundspülung für weißere Zähne

Angebot
LISTERINE Advanced White milder Geschmack (600 ml), Antibakterielle Mundspülung für weißere Zähne
LISTERINE Advanced White milder Geschmack (600 ml), Antibakterielle Mundspülung für weißere Zähne
Kraftvolle ätherische Öle entfernen bis zu 97% der Bakterien, die Plaque verursachen
5,39 EUR −1,44 EUR 3,95 EUR

Anders ist das bei medizinischen Mundspülungen. Sie sind hoch konzentriert und kommen vor allem nach Operationen im Mund zum Einsatz. Bei längerer Anwendung können sie Zahnverfärbungen verursachen.

Medikamente

Auch einige Medikamente begünstigen Zahnverfärbungen. Dazu gehören z. B. auch bestimmte Antibiotika. Die sorgen für gelblich-bräunliche Flecken auf den Zähnen.

Nahrungsergänzung

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können für dunklere Zähne sorgen. Eisen beispielsweise kann bräunliche Verfärbungen hervorrufen, wenn es über einen längeren Zeitraum in höherer Konzentration eingenommen wird.

FAQ zum Thema Weiße Zähne

Was kann man für weiße Zähne tun?

Zwei wichtige Bausteine für weiße Zähne sind eine gute Zahnpflege und die richtige Ernährung. Du solltest mindestens zweimal pro Tag für drei Minuten Zähne putzen. Zusätzlich kannst Du Zahnseide und eine Mundspülung nutzen, um das Weiß Deiner Zähne zu behalten. Zudem sorgen insbesondere helle Lebensmittel, wie Milchprodukte und Reis, für weißere Zähne.

Wie kann man weiße Zähne bekommen?

Sind Deine Zähne verfärbt, kannst Du z. B. mit Bleaching-Produkten, Ölziehen und Hausmitteln Deine Zähne weißer bekommen. Mit Hausmitteln kannst Du weiße Zähne mit Backpulver, Erdbeeren und Bananenschalen erzielen. Mit Bleaching-Gel, das in Strips und Stiften enthalten ist, bekommst Du ebenfalls weißere Zähne.

Wie bekommt man weiße Zähne mit Zahnspange?

Um weiße Zähne mit Zahnspange zu bekommen, kommt es besonders auf die richtige Ernährung an. Vermeide Kaffee, Rotwein und vor allem das Rauchen. Zudem kannst Du mit Whitening-Zahnpasta und solcher mit Aktivkohle für weiße Zähne sorgen. Auf andere Bleaching-Produkte solltest Du verzichten, da weiße Flecken zurückbleiben können.

Welcher Lippenstift macht weiße Zähne?

Lippenstift in Beerenfarben und starken Rottönen macht Deine Zähne weißer. Der Grund dafür ist der Blaustich in dem kräftigen Rot. Er sorgt dafür, dass Deine Zähne heller erscheinen.

Wie bekommt man weiße Zähne ohne Bleaching?

Willst Du keine Bleaching-Produkte anwenden, kannst Du auf Hausmittel oder Ölziehen setzen. Auch Tooth-Conditioner, eine Pflegecreme für Deine Zähne, und Lippenstift mit Blaustich lässt Deine Zähne heller wirken.

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5 Sternen)
Weiße Zähne: Mit diesen einfachen und effektiven Tipps bekommst Du weißere Zähne
Loading... 6 Kommentare
  1. Beatrice am 22. August 2020

    WOW!!! Hätte nie gedacht, dass mit dem Lippenstift funktioniert. Meine Zähne wirken echt heller! Danke für diesen super Tipp!!!

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 23. August 2020

      Hi Beatrice,

      super, dass der Trick mit dem Lippenstift bei Dir gut funktioniert.

      Liebe Grüße ?

      Antworten
  2. Marius am 12. November 2020

    Danke für den tipp mit dem ölziehen?? Hatte ich vorher noch nicht von gehört und werd es mal ausprobieren

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 13. November 2020

      Hallo Marius,

      schön zu hören, dass der Tipp hilfreich für Dich war.

      Viel Erfolg mit dem Ölziehen ??

      Antworten
  3. Melissa am 10. Januar 2021

    Hallo! Ich trage eine feste Zahnspange und hab so weiße Flecken auf den Zähnen. Woher kommen die?

    Antworten
    • zahnpflegetipps.org am 11. Januar 2021

      Liebe Melissa,

      bei Zahnspangenträgern kommt es häufig vor, dass sich weiße Flecken auf den Zähnen bilden. Normalerweise remineralisiert sich der Zahnschmelz regelmäßig. Durch das Anbringen der Zahnspange mit einem speziellen Kleber ist das nicht möglich.

      Liebe Grüße ?

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?